Aktualisierte Hotspot Regeln ab 16. Januar 2022

Mit Wirkung zum 15. Januar 2022 tritt für den Wetteraukreis die von der Landesregierung beschlossene sogenannte Hotspot -Regelung in Kraft. Diese wurden am 16.1. nochmals konkretisiert und klargestellt.

Für das Training im DEPOT gilt somit die 2GPlus -Regelung


Wer benötigt einen Negativtest

  • Personen, die doppelt geimpft sind

  • Personen, die genesen sind

Folgende Personen brauchen KEINEN Negativtest

  • Dreifach Geimpfte (geboostert)

  • Personen, die genesen und doppelt geimpft sind

  • Personen, die doppelt geimpft und genesen sind

  • Personen, die geimpft, genesen und wieder geimpft sind

  • frisch doppelt Geimpfte (bis maximal drei Monate, ab dem Tag der Zweitimpfung)

  • frisch Genesene (maximal drei Monate, ab dem Tag des positiven PCR-Tests)

  • Personen, die genesen und frisch einmal geimpft sind (auch hier: bis maximal drei Monate, ab dem Tag der Impfung)


Erläuterung zum Negativtest und Ausnahmen bei Testpflicht

  • Nur Negativtest von einer offiziellen Teststation (24 Std.), Nachweis durch betriebliche Testung vom Arbeitgeber (24 Std.) oder PCR Test (48 Std.)

  • Für Jugendliche und Studierende gilt Negativnachweis durch Vorlage des Testheftes

  • Wer sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen kann, benötigt ein schriftliches, ärztliches Attest und einen aktuellen Negativtest (24 Std.)

Weitere Umsetzungshinweise und Regeln der CoSchuV

  • Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern

  • Gekennzeichnete Laufwege nutzen

  • Handtuch als Unterlage verwenden

  • Desinfektionshinweise für Griff- & Kontaktflächen beachten

  • DEPOT Schutz- und Hygienekonzept einhalten

Bei Rückfragen zur DEPOT Nutzung stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.


Bad Vilbel, 17.01.2022